Gschmå Platzl, Lifestyle

Winterurlaub im Salzkammergut am Wolfgangsee

Der über zehn Kilometer lange und zwei Kilometer breite Wolfgangsee gilt als eines der schönsten Gewässer Österreichs. Mit einer beeindruckenden Fläche von fast 13 km² stellt er gleichsam eine der größten Wasserlandschaften des Salzkammerguts dar. Hier findet er sich umschlossen von imposanten Gebirgsketten und idyllischen Ortschaften wie dem Schafberg, St. Gilgen oder Strobl.

Winter am Wolfgangsee (c) WTG

(c) WTG
Autor: Seesterne Redaktion

Berg & Tal, Lifestyle

Wandern und Kultur genießen am Wolfgangsee

Es war wieder so weit: Wir – das Paar Iris, 50 Jahre, und Philipp, 51 Jahre – gingen mit unseren Freunden Julia und Jürgen auf unseren jährlichen Aktiv-Trip. Die beiden sind 45 beziehungsweise 51 Jahre alt und kommen wie wir aus Augsburg. In unserem kurzen alljährlichen Aktivurlaub im Spätsommer stehen Wanderungen und Besichtigungen der örtlichen Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Diesmal fiel unsere Wahl auf das Salzkammergut.

Hotel Fürberg am Wolfgangsee

(c) Hotel Fürberg
Gastbeitrag von Iris und Philipp aus Augsburg
Gastgeber: Hotel Fürberg***

Berg & Tal, Lifestyle

Bäuerliche Idylle als familiäres Urlaubserlebnis

Unsere Ferien auf dem Leopoldhof: Meinem Mann Max, unseren beiden Söhnen Theo und Lukas sowie mir, Mama Karin, sind die Ferien heilig. Während dieser kostbaren Tage haben wir endlich genug Zeit, gemeinsam die Seele baumeln zu lassen. Sind unsere Energiereserven sodann aufgefüllt, freuen wir uns auf tolle Ausflüge und unvergessliche Urlaubserinnerungen im Reisegepäck.

Leopoldhof am Wolfgangsee

(c) Leopoldhof am Wolfgangsee
Ein Gastbeitrag von Karin und Max aus Sankt Pölten
Gastgeber: Ferienparadies Leopoldhof

Gschmå Platzl, Lifestyle

Gschmå-Platzln am Wolfgangsee

„Gschmå“: Was ist denn das?

Das ist wohl eine der meist gestellten Touristenfragen am Wolfgangsee: „Welche Bedeutung hat gschmå?“ Immer wieder ist es zu hören und zu lesen, wobei das „a“ einen kleinen Kringel trägt, wie man es aus Alphabeten nordeuropäischer Sprachen kennt. „Gschmå“ ist allerdings ein typisches Wort aus dem im Salzkammergut gesprochenen Österreichisch. Woanders wird „gschmå“ kaum verwendet, weshalb es Touristen meistens erst bei einer Reise ins Salzkammergut begegnet.

„Gschmå“ bedeutet: gemütlich, schön, fein, angenehm, sympathisch und unterhaltsam. Ist etwas „gschmå“, passt einfach alles. Das Wort entspricht lobenden oder begeisterten Äußerungen wie: super, toll, klasse, prima, spitze, cool oder wow.

Zusammen mit Projektinitiatoren und den Bürgermeistern haben Vertreter der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft „Gschmå-Platzl“ an den schönsten Stellen am Wolfgangsee als erholsame Ruheplätze eingerichtet.

(c) Wolfgangsee Tourismus
(c) Wolfgangsee Tourismus

Autor: Seesterne Redaktion